Poolprojekt - Rundbecken 500 oder 600 x 1,50m

Verschiedene Bauweisen, Materialien und Abdichtungen etc ....
Antworten
martin
Beiträge: 2
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 13:02

Poolprojekt - Rundbecken 500 oder 600 x 1,50m

Beitrag von martin » Do 14. Feb 2013, 13:09

Hallo,

wir wollen einen Rundbecken mit den Maßen 5,00 oder 6,00 x 1,50 bauen.
Wie sieht es mit der Bodenplatte aus? Muss ich da einen Kies bzw. Schotterschicht ein bringen?
Das ich Stahlmatten mit rein mache das ist selbst verständlich.

Die Flexrohre vom Pool zum Pumpenhaus liegen dann ja in der Erde. Ich mache mir Gedanken wegen der "Winterentleerung". An der tiefsten Stelle eine Anbohrschelle setzten, aber dann braucht man da ja einen Schacht, dass würde ich gerne vermeiden.
Gibt es auch andere Tricks um die Winterentleerung zu gewährleisten?

Gruß
Martin

Benutzeravatar
Dolphi
Administrator
Beiträge: 246
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 15:26
Wohnort: Bad Essen
Kontaktdaten:

Re: Poolprojekt - Rundbecken 500 oder 600 x 1,50m

Beitrag von Dolphi » Do 14. Feb 2013, 23:46

Hallo Martin,

es kommt ganz auf eure Bodenverhältnisse an.
Bei Sandboden ohne Grund-/Schichtwasser reicht eine 15cm dicke Bodenplatte mit einer Bewehrungsmatte.
Bei schweren Böden wie z.B. Lehm ist es ratsam eine ca. 20cm dicke Drainageschicht aus Kies oder Schotter zu erstellen.
Ist Grund-/schichtwasser vorhanden, ist eine Drainageschicht pflicht, am besten mit Sickerschacht und Anbindung an den Abwasserkanal.
Wenn der Pool später im Wasser (Grund-/Schichtwasser) stehen würde, könnte es vorkommen, dass die Folie unten aufschwimmt!
Für die Wassertemperaturen ist es auch von Nachteil, wenn er im kalten Wasserloch/Erdreich steht.

An der tiefsten Stelle kannst du anstatt einer Anbohrschelle ein T-Stück setzen und senkrecht nach oben verlängern.
Oben machst du einen Deckel mit Gewinde und O-ring drauf.
Jetzt kannst du im Herbst einfach den Deckel abschrauben und mit einem Industriesauger die Leitung leer saugen.
Somit hast du zwar auch einen Schacht aber gut zugänglich.

Bezüglich der Poolgröße kann ich dir 6m empfehlen.
Bei 6m kann man schon ganz gut im Kreis schwimmen, bei 5m ist es beschwerlicher.
Grüße, Rudolf

Web: https://www.dolphi-ripp.com


Benutzeravatar
Rolf L.
Beiträge: 194
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:51
Kontaktdaten:

Re: Poolprojekt - Rundbecken 500 oder 600 x 1,50m

Beitrag von Rolf L. » Di 3. Jun 2014, 21:48

:) hallo Martin,
martin hat geschrieben: Die Flexrohre vom Pool zum Pumpenhaus liegen dann ja in der Erde. Ich mache mir Gedanken wegen der "Winterentleerung". An der tiefsten Stelle eine Anbohrschelle setzten, aber dann braucht man da ja einen Schacht, dass würde ich gerne vermeiden.
Gibt es auch andere Tricks um die Winterentleerung zu gewährleisten?
Gruß
Martin
ich tu mich immer schwer etwas durchzuschneiden. :lol: Neue Klebestelle / Schraubverbindung sind diese häufig auch von Nöten, bedeutet allerdings auch gleichzeitig Verbindungen, die wieder dicht sein müssen. Wenn Du beim anlegen der Rohre ein Gefälle zum Pool im Erdreich berücksichtigst, sehe ich da kein Problem. Das Wasser würde im diesen Fall zum Skimmer oder Einlaufdüse laufen bzw. wieder teilweise zurück, wenn Du Wasser unterhalb des Skimmers abläßt für die Überwinterung. Das Restwasser liegt dann im größeren Bereich unter der Frostgrenze im Erdreich. Wenn Du dir dann noch nicht sicher bist, kannst du ja noch abpumpen, wie Rudolf schon gepostet hat. Alternativ gibt es in den Baumärkten kleine Pumpen, die Du an Bohrmaschinen anschließen kannst. Diese saugen dir den Rest aus den Leitungen.
Netten Gruß
Rolf

xkitzmann
Beiträge: 6
Registriert: Do 10. Jan 2019, 13:06

Re: Poolprojekt - Rundbecken 500 oder 600 x 1,50m

Beitrag von xkitzmann » Fr 11. Jan 2019, 08:03

Eine Frage, was ist eine Bewehrungsmatte?


Antworten