Erfahrung Intex SFA Kristal Clear 60220

Pumpen, Filteranlagen, Filtermaterialien etc ....
Antworten
astrid_prie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 10:18

Erfahrung Intex SFA Kristal Clear 60220

Beitrag von astrid_prie » Fr 24. Mai 2019, 10:20

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit Intex SFA Kristal Clear 60220 mit Filter Balls für unseren Intex Rondo 488x122. DANKE!

Andreas
Beiträge: 20
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 20:48

Re: Erfahrung Intex SFA Kristal Clear 60220

Beitrag von Andreas » Fr 24. Mai 2019, 20:40

Erfahrung damit habe ich nicht aber ich würde eine richtige Sandfilteranlage bevorzugen und auf keinen Fall die Filterballs einsetzen oder wollt ihr diese verkeimten Balls jede Woche in die Waschmaschine stecken um die zu säubern?

Andreas
Funwood 500x120
Sandfilteranlage Bali 500 mit Aqua Plus 8 Pumpe
13m² dolphi ripp
Brilix XHP 140

Benutzeravatar
Rolf L.
Beiträge: 185
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:51
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung Intex SFA Kristal Clear 60220

Beitrag von Rolf L. » Fr 24. Mai 2019, 22:49

:) Zu den Filtermedien ist das eine Glaubensfrage.

Grundsätzlich sehe ich es wie Andreas. Der Umgang und deren Wiederverwendung wäre mir auch zu umständlich, obwohl ich keine Erfahrungen habe, aber wenn ich mit anderem Filtermaterial bisher die gleichen Ergebnisse erzielen kann.

Die Wattebällchen werden mit Sicherheit auch gute Filterwirkung zeigen, dass steht außer Frage. Sie halten den Schmutz gut fest, lassen sich aber durch das rückspulen nicht komplett reinigen. Es bleibt also ein Restschmutz immer im Filtermedium, (laut Aussagen im Netz) deshalb auch vielleicht zweimal in der Saison die Reinigung per Waschmaschine. Das bringt natürlich Mehrarbeit mit sich. Während der Nachbar sein Filterkessel entleert nach der Saison, Wegeventil auf Wintereinstellung stellt und damit alles getan hat, hat der andere schon zweimal in der Saison das Ventil vom Kessel geschraubt, Wasser aus dem Kessel raus laufen lassen, die noch grünen glitschigen Bällchen rausgeholt, um diese in der Waschmaschine zu waschen. Über die Langzeiterfahrung, wie lange man so verfahren kann, bis auch die Wattebällchen ausgetauscht werden müssen, hingegen die von Sand und Glas doch schon vorhanden sind, bestehen im Netz nicht wirklich.

Gruß Rolf

Antworten