Fragen zur Planung

Solarabsorber, Solarregelungen, Wärmepumpen ....
PatrickP
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:15

Fragen zur Planung

Beitrag von PatrickP » Mi 17. Jul 2019, 09:32

Hallo,

Für meinen 6m2 / 3,6m3 Pool plane ich eine Solarheizung.
Eine Steuerung auf Basis einer Tdr2004 ist in Arbeit.
Die Pumpe ist eine Trinidad 400.
Zur Verfügung steht ein Dach mit Dachpfannen, 20Grad Neigung, von West nach Ost.
Etwa 9x4,7 m Dachfläche. Giebelhöhe etwa 4,2m

Meine Überlegung geht in Richtung 2x4m Z am rechten Ende der Fläche welche der Pumpe am nächsten liegt.
So hätte ich die kürzesten Wege und halte mir die Option auf Erweiterung offen.

Passt das so von der Planung?
Wie viele Befestigungspunkte benötige ich am oberen Sammelrohr?
Ich könnte von einem Freund 30mm breite Dachharken bekommen, aber ich vermute, die würden dann wohl nur Außen passen?
Reicht das?

Vielen Dank und Gruß
Patrick

Benutzeravatar
Rolf L.
Beiträge: 194
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:51
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von Rolf L. » So 21. Jul 2019, 11:05

Hallo Patrick,
„Z“ Profil ist schon mal gut.
3cm breite Haken könnten zu breit sein. Du könntest diese, dort wo es um das Rohr geht, etwas verjüngen, damit diese zwischen die Ripprohre passen. Alternativ kannst Du auch Lochband (verzinkt oder Edelstahl) nehmen und dieses direkt am Sparren anbringen.Dürfte ja nicht so der Kostenfaktor sein. Nur an den Enden des Sammelrohres wird es glaube ich nicht reichen. Unterstützend wirst Du sicher noch ein paar Haken setzen müssen. Eine TDR 2004 werkelt bei mir auch. Kannst Du mal ein Foto von der Örtlichkeit machen?

Netten Gruß
Rolf

PatrickP
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:15

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von PatrickP » Mi 24. Jul 2019, 00:34

Hallo Rolf,

Danke für deine Antwort.
Komischerweise hatte ich keine Benachrichtigung bekommen, das eine Antwort vorligt.
Obwohl ich das Thema aboniert habe und benachrichtigung auf Email gestellt hatte... :banghead:
Na Egal. 8-)

Heute haben wir trotz 37°C gerade mal 26°C im Pool erreicht, an sich erträglich aber zu wenig damit sich die Kinder länger darin aufhalten können ohne zu frieren. 2-3°C mehr sollten es schon sein.

Hier mal ein Bild bevor das Dach ganz fertig war.
~ 8,5m x 4,8m Dachfläche
Bis zum Kamin könnte ich wohl ~1,5m + 2m x 4m hin bekommen.
Bei 6m³ Pool sollten vermutlich 2x4 reichen?
Erweitern kann man ja immernoch.
unnamed2.jpg
unnamed2.jpg (193.13 KiB) 2525 mal betrachtet
Grün wäre der Bereich für die Heizung.
Rot ist die Position vom Pool
Blau die Pumpe, diese wird zur nächsten Saison allerdings in den Schuppen wandern.

Gruß
Patrick

Benutzeravatar
Rolf L.
Beiträge: 194
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:51
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von Rolf L. » Mi 24. Jul 2019, 12:48

:) Hallo Patrik,
unter deinem Antwortfeld müsstest Du wahrscheinlich noch ein Häkchen setzten bei: Mich benachrichtigen, sobald eine Antwort geschrieben wurde.

Für dein angestrebtes „Z“ Profil hast Du ja die besten Voraussetzungen. Du weißt wie das Profil angelegt wird? Zulauf / Ablauf?
Wenn Du deinen Pool abends nicht abdeckst, wird eine gleiche Fläche vom Absorber zur Pooloberfläche angestrebt. Solltest Du den Pool abdecken, dann legt man 70-80% der Absorberfläche zu Grunde. Der Grund ist einfach, weil der Pool die meiste Wärme an der Oberfläche verliert. Die m3 Zahl spielt hier weniger eine Rolle, die sind eher für die Wahl der Pumpenleistung pro Liter für das Filtersystem wichtig.

Also m2 des Pools = m2 des Absorbers = bestes Ergebnis bei einer Nichtabdeckung des Pools. Wobei eine Vergrößerung der Fläche des Absorbers natürlich immer willkommen ist. Schnellern Wärmegewinn, noch eher und länger die Badesaison wären dann das Ergebnis.
Du schreibst:
PatrickP hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 09:32
Für meinen 6m2 / 3,6m3 Pool plane ich eine Solarheizung.
(...)
Das versteh ich nicht ganz. Bei 6m2 Fläche mit einer, nehmen wir mal an, Tiefe des Pools von „nur“ 0,80m, hättest du ja schon 4,8m3. Welche Form und wie groß ist Dein Pool?

Netten Gruß
Rolf

PatrickP
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:15

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von PatrickP » Mi 24. Jul 2019, 15:11

Hallo Rolf,

Es ist ein bestway frame pool set 282 x 196 56629.
Bei 90% Füllung 3600liter laut Anleitung.
Größer passt in unserem Garten leider nicht.
Wenn die kleine schwimmen kann und dieser Pool durch ist baue ich selber einen mit 200x300x130

Laut der Flächenberechnung auf der Webseite brauche ich wohl 6,6m2 bzw 110% bei abgedecktem Pool oder 8,6m2 ohne Abdeckung.
Wohl wegen der Ost - West Ausrichtung des Daches.

Kannst du mir evtl sagen wie groß der Platz zwischen den Rohren ist?
Wenn ich dann noch wüsste wie viele Harken ich auf 2m bräuchte, könnte ich den Dachdecker ansprechen und bestellen.

Oder sollte man anstatt dem oberen Sammelrohr die erste Reihe Klipse auf ein profil montieren und am Dach befestigen?

Gruß
Patrick

Benutzeravatar
Rolf L.
Beiträge: 194
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:51
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von Rolf L. » Mi 24. Jul 2019, 16:42

:) Patrick,
so wie es aus Deiner Ausführungen erkenne, hast Du dich ja schon eingelesen in der Problematik.

6m2 mit der Fläche des kleinen Pool und der Absorberfläche von 2x4m=8m2 bist Du ja schon über 100%, dass passt sicher um die Kleinen ein Badevergnügen zu bereiten. Geht die Richtung zum größeren Pool in Zukunft, passt das ja auch noch. Eventuell bleibt, wenn es nicht genügt, eine Erweiterung der Absorberfläche immer noch eine Option.
Ich werde den Abstand gerne einmal nachmessen, hatte auch schon versucht aufs Dach zu kommen, aber es ist einfach zu heiß dort. 8-) Bei mir liegt die Fläche zwar auf dem Garagendach, aber an der Teerpappe bleibe ich kleben und alle Metallteile kann man nicht anfassen. Sorry, vielleicht heute Abend oder morgenfrüh…. :)
Hier mal ein gutes Beispiel für die Lochbandbefestigung

Ich würde die obere starre horizontale Verrohrung mit Lochblech an den Sparren schrauben. Alle 40-50cm sollte ein Lochband gesetzt werden. Alternativ kannst du auch eine Alu Schiene quer montieren und das Sammelrohr an der Schiene befestigen.
Netten Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Rolf L.
Beiträge: 194
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:51
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von Rolf L. » Mi 24. Jul 2019, 20:04

:) Hallo Patrick,
was den Abstand betrifft Ripprohr zu Ripprohr. Er beträgt zwischen den Gummidichtung 8mm lichte Weite. Alles Breitere würde sich auf die Dichtung legen und diese ggf. zerstören.
Aber hier https://www.poolpowershop-forum.de/pool ... orber.html
findest Du alle Deine Fragen beantwortet. Auf Seite 13 z.B. sieht man schön, wie das Problem der Aufhängung gelöst wurde und in den vorherigen Seiten wurde auch noch das Lochband und den Abstand der Ripprohre untereinander erwähnt. Bilder sind nur zu sehen, wenn man eingeloggt ist, aber das weißt Du sicher. ;) Ein gutes Forum, leider mit zu viel Zwängen behaftet. ;) Natürlich ist mir es nicht möglich Bilder hier einzustellen, wegen dem Urhebergesetz. Wenn Du das umsetzt, wäre es schön uns teilhaben zu lassen, damit wir auf Lösungen diesbezüglich, hier auf dem Forum, zurück greifen können. :thumbsup:
Ich kann Dir nur sagen, mit dem System von Rudolf machst Du nichts verkehrt! Das werkelt bei mir schon 4 Jahre und erfreut sich jedesmal aufs neue über den Temperaturgewinn. :happy:

Netten Gruß
Rolf

PatrickP
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:15

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von PatrickP » Mi 24. Jul 2019, 20:36

Hallo Rolf,

Danke, den Thread hatte ich übersehen.
Das dieht ganz gut aus auf den Detail Fotos.

Also Harken unter die Ziegel, dann Leiste dran, dann Rohr an die Leiste.
muss ich mal nachmessen ob ich dann noch 4m in der Länge hin bekomme.

Evtl wenn ich unten rechts rein laufe und oben links raus, dann im bogen oberhalb der Aluschiene zurück zur Dachkante und runter.
unnamed3.jpg
unnamed3.jpg (193.81 KiB) 1810 mal betrachtet
Alternativ könnte ich mir vorstellen, das es klappen könnte Schellen ans Sammelrohr zu machen wie im Thread dann aber statt lochband, Edelstahl kabelbinder nutzen um die Schellen direkt am Dachharken zu befestigen. Notfalls könnte man noch 40mm Edelstahlringe als sicherung verwenden.
Da wackelt nix und die halten eigentlich ewig

Gruß
Patrick

Benutzeravatar
Rolf L.
Beiträge: 194
Registriert: Di 3. Jun 2014, 20:51
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von Rolf L. » Mi 24. Jul 2019, 21:12

:thumbsup: Du hast alles im Griff. :lol:
Wie Du es jetzt machst, bleibt natürlich Dir überlassen...Aber die Lösungen dort sind schon perfekt!
Wenn es irgenwie geht, mach den Rücklauf so kurz wie möglich. ;) Links kalt rein, rechts oben warm raus. Dann ist der warme Ertrag noch schnelller dort wo er hin muss. Edelstahl-Kabelbinder gibt es soetwas auch? :thinking: Mach nur Fotos von Deiner Arbeit. Freuen uns schon, Dich ein wenig zu begleiten. :thumbsup:

Noch das Foto, hatte ich vergessen:
IMG_20190724_194501.jpg
IMG_20190724_194501.jpg (64.01 KiB) 1793 mal betrachtet

Netten Gruß
Rolf

PatrickP
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:15

Re: Fragen zur Planung

Beitrag von PatrickP » Mi 24. Jul 2019, 21:36

Danke :) da bleibt wohl wirklich nicht viel anderes übrig, so schmal ist ja kaum was.
Wäre evtl eine Idee im Shop ein Montagepacket anzubieten, ließe sich sicher gut an den Kunden bringen. :thinking:

Morgen nochmal in mich gehen und dann mal eine Bestellung aufsetzen.
Vor September bekomme ich sie aber wohl eh nicht mehr aufs Dach :(
Ob sich das dann für dieses JAhr noch lohnt?

Antworten